Eine Begegnungsstätte für Ndingine

Eine Gemeinde zum lieben… [Foto: T-SC, Tansania, 04/2016]

Kurzinfo

Die kleine Gemeinde Ndingine am Njassasee/ Tansania bittet um Ihre Unterstützung bei der Umsetzung ihres Traumes. Ihre Vision ist es einen Ort zu schaffen der die örtliche Kultur, das Klima, sowie die lokalen (Bau)Materialien Lehm, Stein und Holz einbezieht. Ein Ort für alle Kulturen und Konventionen, welcher einen täglichen Nutzwert hat. Ein „Garten Eden“! Eine Begegnungsstätte, die die Menschen mit Kultur, Gemeinschaft, Wissen und Lebensmitteln versorgt. Wenn Sie noch mehr über das Projekt und die Gemeinde erfahren möchten, dann besuchen sie www.ndingine.de. Karibu sana/ herzlich Willkommen lädt Sie die Fischergemeinde dazu ein sie kennenzulernen.

Wofür wird das eingesammelte Geld eingesetzt?

Wir „sehen“ die Welt nicht nur als eine Welt sonder wir wollen sie auch gemeinschaftlich mit all ihren Bewohnern „leben“. Der Traum der Fischer in Ndingine  soll nicht nur „Traum“ bleiben sondern auch „real“ werden. Wir sehen das Projekt als Zeichen für jeden Einzelnen, dass es möglich ist friedvoll mit allen Lebewesen auf einem flecken Erde zusammen zu leben, ohne das irgendjemand darunter leiden muss. Die Bewohner des Njassalandes sind sehr glückliche Menschen, den sie sind sehr dankbar, da sie sehr schätzen was sie besitzen, nämlich den freien Zugang zu allem, was sie derzeit zum leben brauchen. Dieses Glück möchten sie teilen und sie teilen es bereits mit allen Bewohnern dieser Welt. So bitten sie um Ihre Unterstützung bei ihrem Traum der Verwirklichung einer Begegnungsstätte in dem kleinen Fischerdorf Ndingine.

Zur weiteren Umsetzung ihres Bauvorhabens benötigen sie Unterstützung bei der Beschaffung der Baumaterialien,

sowie beim Transport dieser, Lebensmittel für die Arbeitstage an denen die Fischer & Bauern nicht ihrer täglichen Arbeit der Selbstversorgung nachgehen können

und vor allem lokale fachmännische Unterstützung, da sie überwiegend Spezialisten im Fischen und Ackerbau sind.

Niklas Doka und János Zillger haben die kleine Gemeinde von Anfang an filmtechnisch begleitet, so wollen sie unteranderem, dazu beitragen, dass die ganze Welt die besonderen Njassabewohner wie ihre Umgebung kennenlernen kann und hoffentlich auch von Ihrem besonderen Traum inspiriert wird. Hier gehts zum Projekttrailer!

Wer steht hinter dem Projekt?

Ihn erster Linie steht die kleine Gemeinde am Njassasee alleine hinter dem Projekt, glücklicherweise konnten sie in den letzen Jahren viele weitere Unterstützer finden und sie hoffen auf weitere. Falls du gerne teilst, dann bist du herzlich dazu eingeladen dies in jeglicher Form zu tun. [Red., 12/2017]

Jetzt für die Fischer in Ndingine Spenden!

Um eine Offline-Spende zu tätigen, befolge bitte folgende Anweisungen:

1. Stelle eine Überweisung aus, zahlbar an „Vorwärts e.V.“
2. Gib in der Verwendungszeile bitte an, dass die Spende für „Begegnungsstätte für Ndingine“ ausgestellt ist.
3. Bitte sende deine Überweisung an:

Vorwärts e.V.
Sparkasse Rhein-Nahe
IBAN: DE19 5605 0180 0017 1125 17
BIC: MALADE51KRE
 

Alle Zuwendungen werden dankbar entgegengenommen und sind steuerlich abzugsfähig.

* Falls du eine „Bestätigung über Geldzuwendung“ von uns ausgestellt haben möchtest, benötigen wir hierfür deine Rechnungsadresse (Name, Firma, Anschrift). Sende diese bitte an die info@vorwaertsev.de. Nachdem erhalt deiner Zuwendungen lassen wir sie dir umgehend zukommen.